( 1 ) Die Erfolge der letzten fünf Jahre

Generalsanierung Rathaus

Neben der auf den ersten Blick sichtbaren denkmalpflegerischen Fassadensanierung wurde das Gemeindeamt zu einem modernen, hellen Bürgerservice umgebaut. Die Bibliothek bekam einen neuen zeitgemäßen Platz, auch Räumlichkeiten für das historische Stadtarchiv wurden geschaffen. Im Obergeschoß wurden 5 Wohnungen generalsaniert und stehen für Mieter zur Verfügung.

Schubertpark wurde zum Generationenpark

Nach Fertigstellung der Generalsanierung der Janaburg und der Herstellung eines Zubaus wurden im Zuge einer Bürgerbeteiligung die Anrainer befragt, welche Schwerpunkte der Park in Zukunft erfüllen soll. In weiterer Folge wurde das Konzept des Generationsparks entwickelt und umgesetzt. Hängematten, Liegen, Trinkbrunnen, Slackline, Tische und Bänke laden Jung und Alt ein, sich wohl zu fühlen.

Schlosskapelle/Mauterner Altar

Die Schlosskapelle, deren bewegte Geschichte bis ins 14. Jahrhundert zurückreicht, wurde umfangreich restauriert, um wieder als adäquate Heimat für den Mauterner Altar dienen zu können. Dieser frühbarocke Altar wurde in der Kapelle 1618 erstmals aufgestellt. Graf Schönborn-Buchheim schenkte den Altar 1903 der Stadt Krems. Nun kehrte der Altar general-saniert wieder heim.

Sanierung Römermauer

Die besterhaltenen Mauerreste römischer Kastellanlagen Österreichs - flankiert von einem mächtigen spätantiken Hufeisenturm - und dem Rest eines älteren Fächerturmes, sind nicht nur ein Erbe aus früheren Zeiten sondern DAS identitätsstiftende Wahrzeichen der Römerstadt Mautern.Um diese Anlage auch für die nächste Generation zu erhalten, wurde diese umfangreich saniert und mit zeitgemäßer Beleuchtung ins richtige Licht gerückt.

Infrastrukturmaßnahmen

Die erforderlichen Arbeiten an der Sanierung der Infrastruktur wie Kanal-, Wasser-, Gas-, Strom- und Telekommunikationsleitungen inkl. den im Nachgang erforderlichen straßen-baulichen Maßnahmen konnten 2019 abgeschlossen werden. Als letzter Ortsteil wurde nun Baumgarten für die nächsten Jahre gerüstet. Auch der Trinkwasserhochbehälter inkl. zu-gehöriger Versorgungsleitung saniert.

Verkehrsberuhigung in der Stadt

In den letzten Jahren wurden unter Einbindung der Bevölkerung umfangreiche Temporeduzierungen von 50 km/h auf 30 km/h verordnet, um Fußgängern und Radfahrern sicheren Freiraum zu geben, aber auch um die Lärmemission in der Stadt selbst zu reduzieren. Auch neue Schutzwege wurden geschaffen und bestehende besser gekennzeichnet.

Ladeinfrastrukur/Elektromobilität

In der Stadt Mautern entstand in den letzen Jahren eine Vielzahl an öffentlichen Ladestationen, welche einerseits über ein faires zeitgemäßes Abrechnungssystem verfügen und andererseits allen Mauternern die Möglichkeit bietet, auf diese zukunftsweisende Mobilität umzusteigen. Mautern ist eine der ersten Stadtgemeinden in Niederösterreich, die ein Carsharingsystem umgesetzt haben.

Gewerbegebiet

In den letzten Jahren siedelten sich eine Vielzahl von neuen Betrieben im neu geschaffenen Gewerbegebiet an. Neben neuen Arbeitsplätzen in der Römerstadt und zusätzlichen Möglichkeiten der Mauterner freut sich auch das Budget der Stadtgemeinde über zusätzliche Einnahmen. Dieser Trend wird sich auch in den nächsten Jahren fortsetzen.

Jimdo

You can do it, too! Sign up for free now at https://jimdo.com/